HEI-TEC Heizungstechnik für alle Fälle

Heizungen gibt es in vielen unterschiedlichen Formen, Farben und Bauarten. Rein technisch gesprochen dient die technische Anlage des Heizgerätes dazu, einem bestimmten Objekt Wärmeenergie, also Nutzwärme, zuzuführen. Der Meisterbetrieb HEI-TEC Heizung & Sanitär kümmert sich fachgerecht um die Installation, Wartung, Reparatur und Instandhaltung Ihrer Heizanlage.

Für Sie als Verbraucher steht die Heizung eher in Verbindung mit Gemütlichkeit, dem Wohlfühlfaktor. Insbesondere an kälteren Tagen ist es deshalb wichtig, dass die Heizungsanlage einwandfrei funktioniert, sodass Sie auch bei winterlichsten Temperaturen ein optimales Raumklima genießen können.  

Da kommen wir ins Spiel. Denn uns liegt viel daran, Sie individuell und persönlich zu beraten und Ihnen bezüglich der Heizungsanlage einen Rund-um-Service zu bieten.


Wartung

Erneuerung

Ölbrennwertheizung

Gasbrennwertheizung

Regenerative Energie

Wärmepumpe

Fußbodenheizung

Gasleitungscheck

Notdienst 24 h

 

Wartung

Heizungsanlagen benötigen eine regelmäßige Wartung, damit Sie sicher und zuverlässig ihren Dienst leisten. Empfehlenswert ist eine jährliche Überprüfung der Heizungssysteme, sodass Sie sich sicher sein können, stets einen warmen und funktionierenden Heizkörper zu haben.

Unsere Servicetechniker überprüfen Ihre Heizungssysteme auf:

  • Funktion
  • Abgaswerte
  • Dichtheit

Professionell und sicher

Moderne Heizungssysteme, wie beispielsweise Gas- und Ölbrennwertheizungen sind technisch höchst moderne und komplexe Anlagen. Es ist von großer Wichtigkeit, dass die Wartung sowie Reparatur von entsprechenden Fachbetrieben übernommen werden, da es bei nicht sachgemäßer Ausführung zu Bränden, Explosionen oder Kohlendioxid-Vergiftungen kommen kann.

Unsere Techniker halten ihr Wissen über die Wartungs- und Reparaturvorgänge stets auf dem aktuellsten Stand der Technik und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil. Als Meister- und Innungsfachbetrieb garantieren wir Ihnen die höchste Qualität und Betriebssicherheit, denn wir verwenden ausschließlich Original-Ersatzteile von renommierten Markenprodukten.

nach oben

Erneuerung

Sie haben noch eine alte Heizungsanlage?  Die Erneuerung Ihres Heizkessels birgt ein großes Einsparpotenzial. Hierzu erstellen wir zunächst eine Heizlastberechnung, in der wie den Wärmebedarf des Gebäudes bestimmen. Je nach Ergebnis empfehlen wir Ihnen dann ein entsprechendes Kesselmodell.

Wann man die Heizung erneuern sollte ...

  • Ihre Gas- oder Ölheizung ist noch nicht mit moderner Brennwerttechnik ausgestattet.
  • Der geeignete Zeitpunkt für eine Heizungserneuerung ist der Sommer, bevor die Heizperiode beginnt. So kann die neue Anlage ohne Ausfallzeit modernisiert werden.
  • Wegen steigender Energiekosten ist es ratsam, alte Heizkessel so bald wie möglich zu modernisieren. Neue Brennwertheizungen arbeiten von Anfang an effizient und zahlen sich deshalb aus.
  • Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen und alte Heizungen vorhanden sind, lohnt sich die Erneuerung doppelt. Bei einer modernisierten Heizungsanlage handelt es sich um einen wertsteigernden Faktor.

nach oben

Ölbrennwertheizung

Generell zu erwähnen ist, dass moderne Brennwerttechnik nicht nur die messbare Wärme der Heizgase, die bei der Verbrennung des Heizöls entsteht, nutzt. Zusätzlich wird der Wasserdampfgehalt der Abgase verwertet.

Das Geheimnis ihrer Effizienz

Öl-Brennwertkessel zeichnen sich durch eine besonders energiesparende und umweltschonende Technologie aus. Moderne Brennwertkessel sind in der Lage mithilfe eines Hochleistungswärmetauschers, die Abgase – noch bevor sie aus dem Schornstein entweichen – soweit abkühlen zu lassen, dass der enthaltene Wasserdampf gezielt kondensiert. Die dadurch freigesetzte Kondensationswärme überträgt sich zusätzlich auf das Heizsystem.

Ein Öl-Brennwertkessel erreicht bezogen auf den Brennwert so einen Norm-Nutzungsgrad von bis zu 98 Prozent.  Der Brennwert ist die frei werdende Wärmemenge, die durch die vollständige Verbrennung des Energieträgers entsteht. Dies schließt auch die Verdampfungswärme des Wasserdampfs der Heizgase ein.

Noch Fragen? Gerne beraten wir Sie zu Ölbrennwertheizungen.

nach oben

Gasbrennwertheizung

Das Prinzip einer Gasbrennwertheizung ist ähnlich wie das eines Ölbrennwertgerätes – bis auf den Unterschied zum verwendeten Brennstoff. Gasbrennwertheizungen werden entweder mit Erdgas oder Flüssiggas betrieben. Je nach Gerät werden unterschiedliche Gasqualitäten unterstützt. Zur reinen Wärmeenergie verwendet die Gasbrennwertheizung ebenfalls die Abgase, die in dem zusätzlich entstandenen Wasserdampf enthalten sind und verwertet diese.

Hohes Einsparpotenzial und schnelle Installation

Wenn Sie Ihre alte Heizung mit einem modernen Gasbrennwertgerät austauschen, können Sie bis zu 30 Prozent Energiekosten einsparen. Die modernen Geräte eignen sich insbesondere für Ein- oder Mehrfamilienhäuser und sind unkompliziert zu installieren.

Vorteile eines Brennwertkessels

Sowohl Öl- als auch Gasbrennwertheizungen eignen sich ideal für Altbau-Sanierungen und den Austausch von alten Heizungsanlagen. Bei Neubauten gehört ihr Einbau bereits zum Standard und das nicht ohne Grund: Neben der Entlastung der Umwelt und ihrer besonders hohen Effizienz wird die Brennwerttechnologie vom Staat gefördert.

Gerne beraten wir Sie zu Gasbrennwertheizungen!

nach oben

Regenerative Energie

Als regenerative Energien bezeichnet man erneuerbare Energieträger, dazu gehören beispielsweise thermische Energien, wie Erdwärme (Biothermie), Sonnenenergie (Solarenergie) oder mechanische Energie aus Wind und Wasser, wie bei Gezeiten- oder Strömungskraftwerken.

Solarheizung: Die Kraft der Sonne

Nutzen Sie zum Beispiel Solarenergie, um der Heizung zusätzliche Sonnenwärme zur Verfügung zu stellen – das spart Heizkosten. Gerne beraten wir Sie zum Thema Solar-Heizung und erklären Ihnen die innovative Technik der Solarthermie.

Mithilfe von Photovoltaikanlagen können Sie über die direkte Sonneneinstrahlung auf Solarkollektoren Strom gewinnen. Den durch die Anlage selbsterzeugten Strom können Sie beispielsweise für die Warmwasseraufbereitung oder zum Heizen verwenden.

nach oben

Wärmepumpe

So funktionieren Wärmepumpen

Bei einer Wärmepumpenheizung entzieht ein Wärmetauscher der Umgebung Wärmeenergie und gibt diese an die installierte Heizungsanlage ab. Die gewonnene Wärmeenergie kann zudem zur Warmwasseraufbereitung genutzt werden.

 Funktionsweise einer Wärmepumpe

Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V.

Man kann sich eine Wärmepumpe wie eine Klimaanlage vorstellen, die umgekehrt funktioniert. Die Wärmeenergie wird je nach Wärmepumpe entweder aus der Luft, der Erde oder aus dem Grundwasser gewonnen und ins Wärmeverteil- und Speichersystem der installieren Heizung weitergeleitet.

Gerne beraten wir Sie zur Wahl Ihrer optimalen Wärmepumpe, zu den verschiedenen Energiequellen und welche Möglichkeit für Sie die beste ist.

nach oben

Fußbodenheizung

Für eine Fußbodenheizung entscheiden sich heutzutage immer mehr Bauherren. Flächenheizungen haben den großen Vorteil, dass ihre Betriebskosten etwa zehn Prozent niedriger als die von Radiatorheizungen sind.

Langlebig und unsichtbar

Bei einer ordnungsgemäßen Nutzung haben die Kunststoffrohre von Fußbodenheizungen eine Lebensdauer von bis zu 50 Jahren. Ein weiterer Vorteil: Die Fußbodenheizung ist nicht sichtbar, zudem muss kein Heizkörper entstaubt und gereinigt werden.

Sie haben Interesse an einer Fußbodenheizung? Ganz gleich, ob im Neubau oder die nachträgliche Installation, wir realisieren Ihr Projekt. Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin.

nach oben

Gasleitungscheck

Auch die sichersten technischen Anlagen benötigen eine regelmäßige Kontrolle. Die technischen Bauteile Ihrer Gasanlage kann je nach Gegebenheit, Nutzungsart und –verhalten in ihrem Zustand beeinflusst werden.

Gas-Check ist wichtig

Unsere Anlagenmechaniker nehmen unter Rücksichtnahme der Technischen Regeln für Gasinstallation (TRGI) Ihre Gasanlage genau unter die Lupe. Mit unserem umfänglichen Gas-Check liefern wir Ihnen technische Expertise und eine höchstmögliche Betriebssicherheit der Gasanlage.

Sie möchten genaueres über den Gas-Check erfahren? Sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin.

nach oben

Notdienst 24 h

HEI-TEC: Ihr Helfer in der Not

Ein Rohrbruch der Wasserleitung? Heizungsausfall im tiefsten Winter? Bei Notfällen steht Ihnen unser 24 Stunden Notdienst bereit. Rufen Sie an, wir helfen sofort!

Telefon (mobil): 0157  320 800 60 – für Sie 24 Stunden erreichbar!

nach oben